Durchgerostete Heckscheibenrahmen und Hutablagen

Diese rosten gerne bei allen Wagen mit eingezogener Heckscheibe durch. Der ab Werk eingespritzte Scheibenkitt wird nach ein paar Jahren porös oder die Scheibe wurde schon einmal ohne Scheibendichtmasse getauscht. Eine undichte Heckscheibe erkennt man daran, dass Wasser über die Hutablage unter die Rücksitzbank läuft und sich dann im hinteren Fußraum sammelt. Im Kofferraum können auch an einem oder an beiden Radkästen Wasserspuren sein die von oben nach unten führen. Das Wasser sammelt sich dann im Kofferraum. Auf dem beigefügten Bild ist der Scheibenrahmen durchgerostet. Hier wären Karosseriearbeiten erforderlich. Das “Hellgraue” ist die alte Scheibendichtmasse. Ob die Hutablage und die Heckdeckelscharnieranschläge rostig oder durchgerostet sind kann man mit einer Lampe im Kofferraum liegend überprüfen. Der Einbau einer Scheibe mit neuer Dichtung ist die gleiche Vorgehensweise wie bei den W124er Seitenscheiben (s. Kasten vorher).

 

Bei allen W124 Kombis wird es höchste Zeit die Seitenscheibengummis des Laderaums zu ersetzen.

Die Dichtungen sind meist undicht (die graue Scheibendichtmasse wird porös) Wasser läuft in den Laderaum. Beim Ausbau der Scheibe macht es Sinn den Gummi heraus zu schneiden, da die Scheibe beim rausdrücken gerne kaputt geht. Beim heraus- nehmen der Scheibe wird oft Feuchtigkeit und Rost sichtbar. Sind die Kanten zu sehr verrostet müssen neue Bleche angefertigt und eingeschweißt werden. Der Rost sitzt auch zwischen den Blechen. Ist die untere Kante nur leicht angerostet, könnte man diese von oben und unten mit Mike Sanders Hohlraumfett einstreichen. So kommt kein Sauerstoff mehr an das Blech. Bei allen Scheiben die mit Scheibengummi eingezogen werden, muss zwischen Karosserie und Scheibengummi Scheibendichtmasse. Ist die Scheibe drin muss Scheibendichtmasse zwischen die Scheibe und die Scheibengummi, oben braucht man keine einzuspritzen. Wird keine Dichtmasse verwendet, wird die Scheibe undicht. Auf den folgenden Bildern sind die Abläufe zu sehen:

 

 

Mike Sanders Fett an der unteren, rostigen Kanten, davor Scheibendichtmasse ringsherum

G-Modell Frontscheibenrahmen

Dass es unter dem Scheibenrahmen aus der Abdichtnaht, die parallel unter der Scheibe verläuft, rostet, ist bekannt. Schauen Sie ein paar Tage, nachdem das
G-Modell im Regen war, unter den Scheibengummi an der Scheibenunterseite
(Gummi anheben). Sie werden feststellen, dass es im Scheibenrahmen nass ist.
Wenn sich, wie auf den Bildern, von außen ein Rostfleck zeigt, können Sie
davon ausgehen, dass der Rahmen innen durchgerostet ist.

 

 

MB G 1

Abdichtnaht unter der Frontscheibe unterrostet

MB G 2

Frontscheibenrahmen mit Rost – Scheibe ausgebaut

MB G 3

Scheibenrahmen mit Rost – Scheibe ausgebaut

MB G 4

Frontscheibenrahmen mit Rost – Scheibe ausgebaut

MB G 5

Frontscheibenrahmen durchgerostet – Scheibe ausgebaut

MB G 6

Scheibenrahmen durchgerostet – Scheibe ausgebaut