Mercedes Benz 560 SEC W126 Coupé – Karosseriearbeiten – Restauration

Mercedes Benz 560 SEC W126 Coupé – Karosseriearbeiten – Restauration

Bei diesem Mercedes Benz Klassiker 560 SEC W126 Coupé haben wir im Rahmen einer Restauration diverse Karosseriearbeiten durchgeführt, wie im Video zu sehen ist.

Hinten, an der Rückscheibe, wurde ein original Heckscheibenrahmen Reparaturblech sowie eigens von uns gefertige Innenbleche eingefügt, punktgeschweisst und verlötet. Verlöten ist von Vorteil, weil die Lötnaht weicher ist und evtl. auftretende Verwindungen der Karosserie besser verträgt. Die Lötnähte werden danach verzinnt, nicht gespachtelt; verspachtelte Nähte reissen.  

Der Heckscheibenrahmen war durchgerostet wegen eindringender Feuchtigkeit. Dies  kam zustande, weil die Heckscheiben Dichtungsgummis mit der Zeit hart werden und somit Wasser eindringen kann. Das Wasser läuft dann in die Karosserie und steht unterhalb der Hutablage oder läuft in den Kofferboden und den Kofferraum.

Zudem wurde oberhalb des rechten Radlaufs noch Rost entfernt und das Blech restauriert, es waren außen bereits Rostbeulen zu sehen. Innen, oberhalb des Radlaufes, befindet sich ein Träger, der mit Schaumstoff (zu Schalldämmungszwecken) aufgefüllt ist. Die eindringende Feuchtigkeit läuft bis in den Träger runter und führt dazu, dass sich der Schaumstoff mit Wasser vollsaugt. Daher waren Teile des Radlaufblechs sowie Teile des Trägers durchgerostet.

Wir haben auch den Dachhimmel ausgebaut und repariert, weil sich der Kleber gelöst hatte. 

Mercedes Benz 300 D, W124 – Rostschutz Begutachtung

Mercedes Benz 300 D, W124 – Rostschutz Begutachtung

Dieser Mercedes Benz 300 D W124, mit Abgasrückführung, ABS und Airbag, 183.693 KM, rote Innenausstattung, versenkbare Nackenstützen, wurde in der Vergangenheit schon einmal komplett konserviert.

Man sieht gut, dass die Rostschutzmaßnahme eine gute Entscheidung war, da die vielen typischen Rostbefall Stellen gut erhalten sind, also nicht korrodiert sind.

Die Leitungen sind fast ohne Korrosion.

Wagenheber-Aufnahmen sehen alle gut aus. Drei Stück können gut entrostet werden. Die vordere Rechte wurde schon einmal Teilgeschweisst. An dieser Stelle muss ausgeschnitten werden und ein neues Blech eingesetzt werden. Danach werden sie mit Fett behandelt. 

Die Türenkanten sind in gutem Zustand. 

Die rechte Radlauf ist gut. Der hintere linke Radlauf ist nicht in Ordnung. Es wurde ein neues Kniestück eingesetzt (das vordere Stück von der Seitenwand). Der hintere Teil wurde ausgebeult und verzinnt. Die komplette Radlaufkante ist rostig und durchgerostet und muss ersetzt werden. Hierzu wird ein innen und aussen Radlauf Reparaturblech eingeschweisst. 

Augenscheinlich sieht man den Rost nicht, der unter dem Unterbodenschutz vorhanden ist, daher kratzen wir hier und da und schauen somit genauer hin.

An dem Wagen sind viele Problemstellen noch in Originalzustand, was gut ist.

Fazit, der Wagen ist in einem gut erhaltenen Zustand.

Um eine genaue Aussage treffen zu können, muss der Wagen ggf. trockeneisgestrahlt und der Unterbodenschutz entfernt werden.

Dieses Video schicken wir dann dem Kunden, damit er genau weiß, was zu tun ist bei der Restauration und Rostschutz Konservierung und wir können dann mit ihm besprechen, wie der Plan sein wird um den Mercedes Benz zu behandeln.

Wir überlegen uns, nur die Hohlräume mit Fluid Film zu konservieren, da dieses Material das vorhandene alte Hohlraumwachs anlöst. Gummi- und Fahrwerksteile dürfen nicht mit Fluid Film in Berührung kommen.

Mercedes-Benz G-Klasse – Rost – ganz normale Durchrostungen

Mercedes-Benz G-Klasse – Rost – ganz normale Durchrostungen

Hier sehen Sie ganz normale Durchrostungen an einer G-Klasse Bj. 1998.

Die Aufnahmekonsole der hintern Fahrwerksfeder muss ersetzt werden.

Schweller rechts wird Teil ersetzt. Ein Stück vom vorderen rechten Kotflügel wird ersetzt, das ist Günstiger als die Montage eines Neuen Kotflügels.

 

Mercedes-Benz W108 280SEL 4.5

Mercedes-Benz W108 280SEL 4.5

An diesem Mercedes Benz W108 280 SEL 4.5 Wagen sehen wir ein paar Durchrostungen, die unter anderem untypisch sind.

Am Fahrzeug wurden für die Fondklimaanlage, Schläuche nach hinten am Unterboden verlegt. Über die Schläuche wurden Abdeckbleche mit Blechschrauben montiert.

Unter den Blechen sammelte sich Straßenschmutz der hin und wieder feucht war, die Folge: Böse Durchrostungen.

Auf den Bildern sehen Sie noch ein paar Typische Durchrostungen und ihre Instandsetzung.

 

 

Restauration – Verzinnungsarbeiten

Restauration – Verzinnungsarbeiten

Bei der Restauration von den alten Mercedes Benz Klassikern müssen meist leichte, aber Fallweise auch umfassende Karosseriearbeiten  durchgeführt werden. Hierbei werden die abgetrennten und neu aufgebauten Karosseriebleche angeschweißt, angelötet und anschließend vollumfänglich verzinnt. Somit sind die Bleche komplett in die Karosserie eingebunden. In diesen Videos zeigen wir Ihnen, wie wir beim Verzinnen vorgehen.

Das Zinn muss richtig und vollflächig erhitzt werden. Zuvor werden die Bleche mit Verzinnungspaste eingestrichen. Dann kann das Zinn, schön silbrig glänzend, schön und komplett die Bleche verbinden. 

Nachdem das Zinn ordentlich dick aufgetragen und erhitzt wurde und verlaufen ist, kann es abschließend mit Zinnhobel auf die richtige Dicke herunter gehobelt und anschließend mit dem Schleifklotz plan geschliffen werden.

 

 

Werkstatt Rundgang – G-Model, Heckflosse, W124 E500

Werkstatt Rundgang – G-Model, Heckflosse, W124 E500

Wir haben mal wieder einen Werkstattrundgang gefilmt und uns hierbei eine G-Klasse mit Rostproblemen an der Konsole angesehen. Die Heckflosse ist fertig. Ein W111 wird zum Sandstrahlen gebracht. Beim W124 E500 müssen die Zylinderkopfdichtungen erneuert werden.

Wie man sehen kann, erhalten wir größtenteils positive Kommentare zu unseren Videos und freuen uns sehr darüber.

Restaurationsarbeiten am Heckscheibenrahmen

Bei diesem aktuellen Projekt wird die Karosserie eines Mercedes Benz komplett restauriert.

Im Bereich des Heckscheibenrahmen ist darauf zu achten, dass die mit der Zeit z.T. sehr verhärtete Dichtmasse komplett entfernt werden muss. Es ist nicht damit getan, die Heckscheibe und die Dichtmasse einfach auszutauschen, sondern hier muss sehr gewissenhaft gearbeitet werden. Wird die alte Dichtmasse nicht restlos entfernt, kann es ansonsten zu Undichtigkeiten kommen, was Nacharbeiten und Folgekosten nach sich ziehen kann.

Schweißarbeiten im Bereich der Radläufe

Schweißarbeiten im Bereich der Radläufe

Bei diesem aktuellen Projekt wird die Karosserie eines Mercedes Benz komplett restauriert. Im Bereich der Radläufe werden sehr viele Stellen komplett erneuert und wieder aufgearbeitet. Im Video zeigen wir ein paar Details der Karosseriearbeiten.

Man sieht beispielsweise, wie wir die Substanz bei der Restauration stabil halten. Es werden einerseits einige Stellen rausgetrennt, andererseits werden die erhaltbaren Bereich einer Sandstrahlung unterzogen.

 

Mercedes-Benz G-Klasse W460 Teilrestauration

Auf den Bildern kann man sehen, wie wir die Karosserie einer G-Klasse W460 vom Rahmen abgenommen haben. Der Wagen ist ein Kundenfahrzeug und hat Probleme mit Rost. Die G-Klasse wird bei uns restauriert. Wir haben also die Fahrgastzelle vom Fahrgestell getrennt, um Schweißarbeiten und die Konservierung mit Mike Sanders Hohlrau Konservierungsfett im Rahmen einer Teilrestauration durchzuführen. Das Fett für die Hohlraumkonservierung wird hierbei auf 100 Grad erhitzt. Zuvor wurden die Stoßdämpferaufnahmen geschweißt, eine Rostschutz Grundierung aufgebracht. Zudem wurden neben vielen anderen Arbeiten auch die Bremsleitungen und Kraftstoffleitungen ersetzt. Auch die Seitenwände wurde ersetzt und die Rückwand getauscht.